Infoseite für den kostenlosen Download Bereich des deutschen Technik-Servers
und die Benutzung der Serviceunterlagen der Alan Electronics GmbH

Neue Serviceadresse!

Wir haben unseren Servicepartner gewechselt. Sie finden die neuen Adressen hier:

Neues vom CB Funk!

Immer mehr Länder setzen die neue CB Norm EN 300 433-2 V.1.3.1  um.
Seit Beginn des Jahres haben wir teilweise mehrmals im Monat unsere Gerätepässe und die Listen bei den Urlaubsbestimmungen aktualisieren müssen. Nachdem die neue Norm auch im
EU Amtsblatt erschien, ist nicht nur die CEPT Entscheidung zu CB verbindlich und muss in naher Zukunft von den einzelnen Mitgliedsländern umgesetzt werden, sondern auch der technische Standard gilt nun auch als "Europäische Harmonisierte" Norm. Diejenigen Länder, die zur Zeit noch zögern und 4 Watt AM / 12 W SSB noch nicht freigegeben haben, warem am 29.11. 2012 nur noch:  Bulgarien, Frankreich, Monaco, Litauen, Niederlande, Rumänien, Malta

Und auch andere neue Impulse gibt es im CB Funk
Die Autobahnmeistereien in Deutschland haben einen enormen Nutzeffekt im CB Funk gesehen und rüsten die Baustellen-Warnbaken mehr und mehr mit kleinen CB Warnsendern aus.
Nähert sich ein LKW auf einer gefährdeten Fahrspur zu schnell, so wird der herannahende LKW Fahrer über Funk automatisch vor der Gefahrenstelle gewarnt. Nach Presseberichten konnten die Unfallzahlen schon stark reduziert werden.

Weitere Infos hier!

Alle aktuellen Albrecht - CB Geräte werden selbstverständlich auf die neuen Werte umschaltbar sein.

Wer um seine Garantie fürchtet, geht damit zu seinem Händler, ansonsten gilt die mitgelieferte Anleitung, wonach man leicht eine entsprechende Steckbrücke in die neue Stellung bringen kann.
Eigenmächtige Änderungen an älteren Geräten sind jedoch nicht gestattet.

CB Funk mit "Export-" oder "Amateurfunkgeräten" ?
Auch wenn Deutschland vollständig auf die Anmeldeprozedur für alle Arten erlaubter CB Geräte, also für AM, FM und auch für SSB verzichtet, bedeutet das noch lange nicht, dass beliebige Export- oder Amateurgeräte jetzt auch für CB Funk freigegeben wären. An den technischen Bestimmungen für die Funkgeräte selbst hat sich nichts geändert! Diese müssen nach wie vor entweder eines der früher üblichen Zulassungszeichen für CB Geräte haben, oder die vor einigen Jahren schon eingeführte  R&TTE Kennzeichnung mit CE und dem "Aufmerksamkeitsszeichen", und in der Konformitätserklärung muss die Verwendung als CB Funkgerät mit Hinweis auf die CB Normen beschrieben sein. Für Amateurfunkgeräte trifft das in der Regel nicht zu, da diese nach anderen Normen entwickelt werden. Bei CB Geräten sind einige Grenzwerte niedriger als bei Amateurfunkgeräten, daher wird kaum ein Amateurfunkgerät diese Grenzwerte "von Hause aus" einhalten! Somit verbietet sich die Benutzung von Amateurfunkgeräten für CB Funk schon aus technischen Gründen!

Welches Papier nehme ich für den CB-Funk unterwegs mit ?
Damit Sie auch bei eventuellen Kontrollen unterwegs die richtigen Informationen vorweisen können (denn welcher Polizist kennt sich schon im Dschungel der neuen EU-Regelungen aus?), haben wir für die neuen Geräte die Konformitätserklärung, die Länderliste und die für das Gerät geltenden nationalen Besonderheiten auf einem Faltblatt (dem "
Gerätepass") für Sie zusammengestellt. Da die Bestimmungen innerhalb der EU sich zur Zeit immer wieder ändern, stellen wir die jeweils neueste gültige Fassung unserer Gerätepässe im Internet zum Download zur Verfügung. Dies gilt auch für Neugeräte, die Sie bei Ihrem Fachhändler erwerben, denn innerhalb der Lieferantenkette kann bei allen Funkgeräten zwischen Produktion und Verkaufsdatum einige Zeit verstreichen! Für ältere Funkgeräte, die noch ein Zulassungszeichen haben, gibt es über die CB Verbände und die RegTP auch noch die "Circulation Card", die die Länder auflistet, die einer gegenseitigen Vereinbarung (auch für AM) zugestimmt haben!

Worauf sollte ich beim Kauf eines neuen Funkgeräts achten?
Achten Sie aber beim Kauf von CB-Geräten darauf, dass Ihr Land sowohl auf der Verpackung als auch in der Anleitung erwähnt ist. Grundsätzlich gilt, dass Sie CB- oder PMR 446- Funkgeräte nur in den Ländern benutzen dürfen, die in den Angaben des Herstellers auch aufgeführt sind.

Die Hersteller sind verpflichtet, je nach Verkaufsgebiet die Behörden der betreffenden Länder zu informieren. Daher kann es durchaus sein, dass Sie ein in einem ausländischen Supermarkt gekauftes CB Gerät in Ihrem Heimatland gar nicht benutzen dürfen, falls der Hersteller es für Ihr Land nicht gelistet hat.

Sie können seit 2001 neu hergestellte CB Geräte nicht mehr an den Zulassungszeichen unterscheiden. Europaweit gibt es keine Unterschiede mehr. Bei eventuellen Kontrollen ist die Programmierung (bzw. der gerade eingeschaltete Kanal und die Betriebsart) massgebend, mit der ein CB-Gerät im jeweiligen Land angetroffen wird, und die Angaben, die der Hersteller in seinen Unterlagen gemacht hat!  Wir empfehlen Ihnen, in Ihrem eigenen Interesse unterwegs die Bedienungsanleitung oder die CE- bzw. Hersteller-Konformitätserklärung, die jedem Gerät beiliegt oder innerhalb der Bedienungsanleitung abgedruckt ist, oder unseren aktuellsten Gerätepass oder die frühere Genehmigungsurkunde (im Amtsdeutsch heisst das "Frequenzzuteilung") mitzuführen. Bei jedem Albrecht und ALAN Funkgerät werden Sie auf der Verpackung und in der Bedienungsanleitung eine Liste der Länder finden, in denen Sie das Gerät benutzen dürfen und ob Sie eine Genehmigung brauchen oder nicht. In den Unterlagen der Hersteller finden Sie auch die Einschränkungen genannt, wenn Sie zum Beispiel in bestimmten Ländern oder Regionen bestimmte Kanäle oder Betriebsarten nicht benutzen dürfen.

Vorsicht:
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!
Sie dürfen Funkgeräte nur nach den für die jeweilige Gegend geltenden Regeln  und nach den Vorgaben der Bedienungsanleitung benutzen. Wenn Sie bei einer Kontrolle mit einer für Sie nicht erlaubten Schalterstellung  oder auf einem in der Gegend verbotenen Kanal "erwischt" werden, sind Sie alleine dafür verantwortlich.

Neues vom Digitalradio (DAB und Internetradio)
Für Albrecht Digitalradios gibt es eine Rubrik Digitalradio  (DAB, DMB und Internetradio). Dort finden Sie nicht nur Bedienungsanleitungen, sondern auch die neueste Firmware bzw. Informationen über den Softwarestand und unseren Updateservice. Einige unserer DAB Geräte sind inzwischen auch DAB + fähig. Im Dezember 2010 einigten sich die öffentlich rechtlichen und die privaten Rundfunkanstalten auf die deutschlandweite Ausstrahlung eines neuen Ensembles in DAB, mit Aufrüstmöglichkeit auf DAB +. Das neue Netz wurde im August 2011 in Betrieb genommen und ist so stark, dass auch Indoor Empfang mit Stabantennen möglich geworden ist.

Die Zahl der Internet-Radio-Stationen nimmt auch von Monat zu Monat zu! Zur zeit sind es schon fast 20000 Stationen weltweit- und (nicht mehr gezählte) Podcast Stationen. Auch frei empfangbares Internet TV ist auf dem Vormarsch.

Weitere Freenet- Nutzung gesichert
Nach einer Umfrage zu Vorschlägen der weiteren Nutzung ehemaliger B-Netz Frequenzen, zu der auch Alan entscheidend beigetragen hat, hat die Bundesnetzagentur die bisherigen Freenet Kanäle 149.0250, 149.0375 und 149.0500 MHz  und weitere Frequenzen wieder für Jahre weiter anmelde- und gebührenfrei freigegeben. Diese Frequenzen sind ideal für professionelle Anwender, wie Monteure, Handwerker, die Bauindustrie, Eventagenturen, Kamerateams, Detekteien, Wachdienste usw, die eine Funkverbindung in Betriebsfunkqualität brauchen, aber einen anmelde- und gebührenfreien und unkomplizierten Betrieb brauchen. Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass es nicht gestattet ist, Freenet Frequenzen mit handelsüblichen Amateurfunkgeräten zu benutzen, auch wenn diese für die Frequenzen schaltbar sein sollten. Freenet-geeignete Geräte müssen den technischen Standards entsprechen und vom Hersteller entsprechend deklariert sein. Die Bestimmungen können Sie hier nachlesen.

  -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unser Downloadserver im Internet
Unser Downloadserver informiert Sie über alle technischen Unterlagen zu unseren Geräten, soweit sie zum technischen Verständnis, zur Inbetriebnahme, zur Bedienung und Behebung bekanntgewordener Probleme notwendig sind.

In fast allen Bereichen (wie CB, Amateurfunk, Scanner usw.) haben wir auch die Schaltunterlagen komplett im PDF Format veröffentlicht. Da die meisten Benutzer mittlerweile über DSL verfügen, haben wir begonnen, die gängigen technischen Unterlagen (Schaltpläne, Bestückungsdruck usw) zu einer gemeinsamen PDF Datei zusätzlich zusammenzufassen. Sie erkennen das an dem Schriftzug "....-all-papers.pdf" im Dateinamen. Sie brauchen dann nur noch diese etwas grössere Datei herunterzuladen und nicht jede Einzelheit separat.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei einigen wenigen Geräten (PMR446, Bluetooth) keine weitergehenden Schaltunterlagen, wie Platinenzeichnungen usw. auf diesem Server zum freien Download anbieten können. Wegen der Miniaturisierung der HiTech Schaltungen - und Platinen ist eine Reparatur in Eigenregie bei diesen Geräten auch in den meisten Fällen nicht mehr möglich. Versuchen Sie bitte nicht, derartige Geräte zu öffnen oder selbst zu reparieren!

Wo notwendig, finden Sie auf unserem Server eine internetübliche Navigation vor.
In einigen Rubriken sind die Unterlagen einfach selbsterklärend aufgelistet.

Vermissen Sie etwas?
Unser Service-Team sammelt auch weiter alle Unterlagen und bringt sie in reproduktionsreife Form, um den Download Server weiter zu aktualisieren. Bitte bedenken Sie: Dies ist- soweit wir wissen- unter den Hobby-Funk-Herstellern bisher einzigartig, die so oft vermissten und verschmähten technischen Unterlagen zu sammeln und zum kostenlosen Download zu veröffentlichen. Diese Sammlung ist hauptsächlich das Ergebnis vieler Stunden freiwilliger oder privater Fleissarbeit nach Feierabend und an Wochenenden.
Sollten Sie Schaltungseinzelheiten benötigen, die Sie hier nicht finden, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler oder an unseren Service. Wir schalten Ihnen dann ggf. nicht für die Öffentlichkeit freigegebene Schaltpläne kurzfristig frei oder senden sie ihnen per e-mail, sofern vorhanden.

Tipps zum Acrobat Reader für das Anschauen und Ausdrucken von Schaltplänen
Für unsere Unterlagen benötigen Sie einen möglichst aktuellen Acrobat Reader (eingetragenes Warenzeichen von Adobe Systems), oder den schnellen, ebenfalls kostenlosen Foxit-Reader,  denn wir haben alle Dateien auf dem Server mit dem Adobe Acrobat als PDF-Dateien gespeichert. Mit dem Acrobat Reader (von Adobe, wird auf vielen Internet-CD's kostenlos verteilt und ist auch im Download zu erhalten) haben Sie die Möglichkeit, sowohl Texte als auch Graphiken, wie z.B.unsere Schaltpläne auf Ihrem PC-Bildschirm darzustellen und auszudrucken, ohne dass Sie über spezielle Programme aus dem CAD-Bereich verfügen müßten. Bei einigen aus Korea übernommenen Unterlagen kann es vorkommen, dass mit älteren deutschen Acrobat-Reader (besonders bei älteren Versionen) nicht alle Schriften richtig dargestellt werden. Sollten Sie damit ein Problem haben, empfehlen wir Ihnen, auf neuere Acrobat Reader oder Foxit Reader umzusteigen. Benutzen Sie die Vergrösserungstools der Reader zum Darstellen von Details und ggf. zum Ausdrucken.
Bei einigen Laserdruckern kann es bei Details Probleme geben, Wählen Sie dann beim Druckerfenster unter Eigenschaften " als Bild drucken".

Bezeichnungsschlüssel der Dateien
Das Ordnungssystem ist ganz einfach:  Deutsche Dateibezeichnungen führen zu deutschsprachigen Papieren, englische oder französische Titel zu den entsprechenden Übersetzungen. Serviceunterlagen sind nicht immer in Deutsch erhältlich. Bedienungsanleitungen haben wir nur teilweise im Original-Layout aufnehmen können, nämlich nur dort, wo die Originalformate das Umformen in das PDF Format zuließen. Anderenfalls finden Sie die Anleitungen als Texte vor.

Ältere Anleitungen wurden teilweise eingescannt. Teilweise bestehen ältere eingescannte Anleitungen aus technischen Gründen noch aus mehreren Blättern. Diese sind dann mit laufenden Nummern versehen, z.B. Schaltbild1.pdf, Schaltbild2.pdf usw. Für viele gängige Geräte hatten wir vor einigen Jahren begonnen, die Dateien zu jeweils einer gemeinsamen PDF Datei mit allen Schaltunterlagen zusammenzufassen, erkennbar an den Worten .....all-papers.... im Dateinamen.

 

Wie sehen die heutigen Geräte- Kennzeichnungen aus?

Bedeutung der einzelnen Zeichen:

Das CE Zeichen sagt aus, dass ein Gerät alle relevanten europäischen Normen erfüllt.

Das Ausrufezeichen im Kreis (Alert Sign) (z.B. bei CB Funkgeräten) zeigt an, dass das Funkgerät (noch) nicht überall in Europa frei benutzbar ist. Wenn es auch nur ein einziges Land gibt oder eine geographische Region, wo es Einschränkungen gibt (z.B. Benutzungsverbot bestimmter Kanäle oder Betriebsarten, Gebührenpflicht, persönliche Lizenz nötig, oder sonstiges) dann müssen wir dieses Zeichen anbringen. Bei PMR 446 Geräten ist das Zeichen nun nicht mehr erforderlich, da PMR 446 mittlerweile als vollständig harmonisiert eingestuft wurde. Neue PMR 446 Gerätetypen werden dieses Zeichen in Zukunft also nicht mehr haben.

Bei manchen Geräten sieht man noch eine 4 stellige Zahl eingefügt, dies ist die Kennziffer einer "benannten" Stelle, die der Hersteller für die Beurteilung der technischen Unterlagen herangezogen hat (also ähnlich wie früher eine Zulassungsbehörde). Die 4 stellige Zahl kann entfallen, wenn das Gerät bereits vollständig nach harmonisierten Normen hergestellt wurde. (z.B. nach EN 300 433-2). In diesem Fall ist es nicht mehr notwendig, eine "benannte Stelle" einzuschalten. Da die technischen Normen für den CB-Funk nach jahrelangen Beratungen jetzt endlich harmonisiert sind, haben die meisten neueren CB-Geräte diese 4 stelligen Nummern nicht mehr.

Kundenservice (Technikserver, Hotline, Reparaturen)
Bei Serviceanfragen haben wir eine große Bitte:  Vielleicht suchen Sie erst einmal in der Servicedatenbank  oder den FAQ's (häufig gestellte Fragen und Antworten) selbst nach, bevor Sie uns per e-Mail z-B. nach einem Schaltplan fragen, den wir schon veröffentlicht haben.
Denn genau zu diesem Zweck haben wir uns die Mühe gemacht, alle unsere Serviceunterlagen zum freien Download für Sie bereitzustellen! Sie ersparen unserem Serviceteam viel Arbeit, wenn Sie vor einer Anfrage selbst nachsuchen und uns erst dann per e-mail kontaktieren, wenn Sie nichts zu Ihrem Problem gefunden haben. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Die technische Beratungs-Hotline
beantwortet technische Fragen zu unseren Produkten. An den Hotline-Anschlüssen werden Sie von technischen Spezialisten für die Marken MIDLAND, ALAN und ALBRECHT bedient.

Dieser Service ist heute zu einem schnell und zuverlässig arbeitendem externen Servicepartner ausgegliedert.

Über e-mail erreichen Ihre Fragen uns unter   service.alan@transerv2000.de

Dies gilt für alle Gerätetypen ausser

Ersatzteilbestellungen:Reparaturnachfragen
Haben Sie lediglich Fragen zu FAS 100 oder möchten ein Ersatzteil bestellen, dann wählen Sie bitte 06103-9481-22. Bei Reparaturen, die an externe Dienstleister geschickt worden, rufen Sie bitte direkt bei der Reparaturfirma an. Technische Fragen können über die Ersatzteil-Rufnummer nicht beantwortet werden.

Entsorgung von gebrauchten Funkgeräten und -Zubehör
ALAN und Albrecht Funkgeräte können nun auch "im Falle eines Falles" über die kommunalen Sammelstellen für Elektronikschrott entsorgt werden. ALAN ist beim deutschen  Elektro-Altgeräte Register (EAR) registriert unter DE 96735569

 

Rechtliche Hinweise

Umbau von Geräten
Der Download Bereich enthält auch Hinweise zum Umbau von Geräten auf höhere Leistungen oder andere Frequenzbereiche. Diese Umbauten sind nur dazu berechtigten Personen, wie z.B. lizenzierte Funkamateure, die Geräte für Ihre Zwecke umbauen möchten, und ggf. für kommerzielle Exporte in Staaten, in denen der betreffende Umbau legal ist, erlaubt.

Copyright-Hinweise und Haftungsauschluß:
Bitte lesen Sie diesen Hinweis sorgfältig. Sie dürfen die Unterlagen aus dem Downloadbereich nur benutzen, wenn Sie mit den urheberrechtlichen Bedingungen einverstanden sind.
Alle Daten auf diesem Server und einer evtl. von uns auf Datenträgern abgegebenen Kopien sind urheberrechtlich geschützt. Die Benutzung der Daten ist ausschliesslich den von Alan Electronics GmbH autorisierten Servicestellen für Reparatur- und Update-Zwecke an unseren Geräten, sowie Privatpersonen zur technischen Unterrichtung und als Reparaturhilfe gestattet. Jegliche darüber hinausgehende kommerzielle oder private Nutzung, auch das Kopieren und Ausdrucken gegen Entgelt einschliesslich der Weiterverwendung von Erkenntnissen aus den Unterlagen ist grundsätzlich nicht gestattet und bedarf der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Genehmigung der Alan Electronics GmbH. Das Verlinken von Inhalten unserer Veröffentlichungen auf andere Webseiten bedarf ebenfalls unserer vorherigen Genehmigung.

Wir erklären, dass wir uns für den Inhalt von Links, die von unseren Webseiten zu anderen Veröffentlichungen geschaltet sind, grundsätzlich nicht haften. Wir distanzieren uns hiermit auch ausdrücklich von den etwaigen Inhalten solcher Veröffentlichungen und erklären, dass mit derartigen Links nicht die Meinung der Alan Electronics GmbH wiedergegeben wird.

Unsere autorisierten Fachhändler und Servicepartner sind berechtigt, die Unterlagen von DVD auf PC's für den eigenen Geschäftsbetrieb lauffähig zu installieren bzw. zu kopieren. Das kostenlose Kopieren bzw. Ausdrucken einzelner Dateien für Kunden ist gestattet und auch als Serviceleistung ausdrücklich erwünscht, sofern der Kunde die Kopie für private Zwecke, wie z.B. für seine eigenen Alan oder Albrecht Geräte benötigt. Private Nutzer dürfen Dateien vom Downloadserver ganz oder teilweise kopieren, sofern die Kopien für Reparaturen und das technische Verständnis von unseren Geräten benutzt werden und nicht an andere gegen Bezahlung weitergegeben werden. Ausdrücklich verbieten wir das geschäftsmäßige Weitergeben unserer Unterlagen gegen Berechnung an Endkunden über Internet Auktionshäuser!
Reparaturen an unseren Geräten dürfen nur fachgerecht und entsprechend den von uns herausgegebenen Unterlagen durchgeführt werden. Insbesondere bei Geräten, die Zulassungsbedingungen unterliegen, ist bei Reparatur und Wartung der zulassungsgemäße Zustand wieder herzustellen. Einstellarbeiten an zulassungsrelevanten Parametern sind unter Auschluß jeglicher Haftung der Alan Electronics GmbH nur gestattet, wenn die notwendigen Mess- und Prüfgeräte und das entsprechende Fachwissen vorhanden sind. Nur von Alan (bzw. Albrecht) besonders autorisierte Fachhändler oder Servicestellen verfügen über Original Albrecht Siegel, die sie bei Reparaturen mit einer Kennung versehen, die im Reklamationsfall Rückschlüsse auf den Reparaturbetrieb gestattet.

Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Unterlagen und keinerlei Haftung für Schäden und Folgeschäden, die aus der Anwendung der Unterlagen entstehen können.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bundesnetzagentur Funkanlagen auch bei Endkunden jederzeit kontrollieren kann. Abweichungen von den erlaubten Sollwerten können dabei beanstandet werden, dabei können unter Umständen auch erhebliche Verwaltungsgebühren erhoben werden!!
 

© Alan Electronics GmbH , Dovenkamp 11, D-22952 Lütjensee und:  Daimlerstr 1 k , D - 63303 Dreieich


http://www.albrecht-online.de
http://www.alan-electronics,de
http://www.alan-albrecht.info
http://www.hobbyradio.de